Energieausweis

Mit dem Energieausweis können Mieter und Käufer noch vor Vertragsabschluss abschätzen, welche Energiekosten in etwa auf sie zukommen. Eigentümern hilft der Energieausweis beim Einstieg in die energetische Modernisierung. Bei Vermietung, Verkauf und Verpachtung von Häusern und Wohnungen ist die Vorlage des Energieausweises Pflicht .

Mit Hilfe des Energieausweises können Energieeinsparpotenziale in Gebäuden ermittelt werden. Bis zu 30 Prozent ihrer Energiekosten könnten z. B. allein die Kommunen einsparen, wenn sie die vorhandenen wirtschaftlichen Möglichkeiten zur Energieeinsparung ausschöpfen würden. Mit Inkrafttreten der EnEV 2014 am 1. Mai 2014 ist die bestehende Aushangpflicht für Energieausweise erweitert worden. In behördlich genutzten Gebäuden mit starkem Publikumsverkehr und einer Nutzfläche von mehr als 500 m2 (ab dem 8. Juli 2015 mehr als 250 m2) muss ein Energieausweis (falls noch nicht vorhanden, erstellt und) ausgehängt werden. Private Eigentümer von Gebäuden mit starkem Publikumsverkehr müssen den Ausweis ab einer Nutzfläche von 500 m2 aushängen.

Mit der EnEV 2014 ist der Energieausweis gestärkt worden. So müssen im Fall von Vermietung und Verkauf bereits in Immobilienanzeigen energetische Kennwerte vermerkt werden. Zudem wurden Stichprobenkontrollen für Energieausweise eingeführt.

Wir bewerten Ihr Gebäude nach einer Ortsbegehung und nach Auswertung der eventuell vorhandenen Pläne und zeigen Einsparungsmöglichkeiten auf. Gerne erstellen wir Ihnen auch eine komplette Planung zur energetischen Sanierung. 

Wer energetisch modernisiert, spart doppelt für sich und die Umwelt. Die Reihenfolge ist wichtig Erfassung und Bewertung des Ist-Zustandes. 

Konkretes Maßnahmenbündel schnüren

  • 1. Erneuerung der Fenster
  • 2. Dämmung der Außenhülle
  • 3. Den Einsatz solarer Energiegewinnung prüfen
  • 4. Lüftungs und Energiekonzept für Heizung und Wasserbereitung nach neuen Bedarfsberechnungen
  • 5. Zeitrahmen und Kosten planen

Fördermittel beantragen

Detailplanung und Umsetzung

  • Die Planung der Fassadenanschlüsse und Übergänge zur Vermeidung von Wärmebrücken
  • Berechnung und Festlegung der zur Substanz passenden Dämmmaterialien.
  • Konzept für die technische Gebäudeausrüstung
  • Ausschreibungen für die einzelnen Gewerke

Für Kommunen

Auch im öffentlichen Bereich sind nach EnEV Energieausweise zu erstellen und zugänglich zu machen.
Wir erstellen Ihnen diese nach DIN 18599 und helfen Ihnen auch bei der Planung und Sanierung Ihrer Gebäude und Energiekosten. Eine thermographische Schwachstellenanalyse zeigt meist sehr schnell, wo die Energiekosten entstehen und auch bei der Kontrolle der Anlagentechnik lässt sich oft ohne oder mit geringer Investition viel einsparen.

Schulgebäude mit großem Einsparpotential

Kontakt

Bernhard Frank
Lindengärten 6
73642 Welzheim-Breitenfürst

07182-7995
07182-6613
info [@]gutachten-energie.de  

Anfahrtsweg

Back to top